Dieser Lehrgang basiert auf meinen Ausbildungen in der traditionellen europäischen Heilkunde und der Kräuterpädagogik. Er vereint altes Kräuterwissen mit authentischen praktischen Erfahrungen.

Achtsam begeben wir uns in die Natur und erlernen den nachhaltigen Umgang mit ihren Geschenken. Wir erfahren welches Kraut wobei unterstützend wirken kann und welche Bedeutung es in der traditionellen europäischen Heilkunde und in der Mythologie hat.

Entscheidend ist es auch zu wissen wann der richtige Zeitpunkt zum Sammeln und Verarbeiten oder Trocknen ist. Ganz praktisch erlernen wir zu welcher Form – Salben, Tinkturen, Essenzen, Kräuterweinen, Kräutersalzen, Blütenessenzen, Räucherwerk – wir es verarbeiten können.

Auch das Hintergrundwissen ist sehr interessant und wichtig – Welche Inhaltsstoffe in den Pflanzen wirken und die optimalen Auszugsmethoden. Nicht nur Kräuter werden uns beschäftigen, auch Wildfrüchte, Wurzeln und Harze bieten uns wunderbare Stoffe die positiv für uns wirken können.

Als TeilnehmerIn sind Sie nach Abschluss dieser Ausbildung befähigt, Kräuterwanderungen, Seminare und Workshops zu verschiedenen Heilkräuterthemen auf selbständiger Basis abzuhalten. Sie sind dann in der wunderbaren Lage den Menschen altes Wissen näherzubringen und ihre Verbindung zur Natur zu stärken. Dies ist eine zukunftsweisende Fähigkeit, da das Bedürfnis der Menschen nach alten Werten immer mehr zunimmt.