Kräuterblog

Hier darf ich Ihnen wöchentlich Schönes, Besinnliches und Wissenswertes darbringen. Wenn Sie sich zum Newsletter anmelden erhalten Sie einmal im Monat eine Zusammenfassung der neuesten Artikel und aktueller Informationen. Auch wenn Sie sich auf Facebook mit mir verbinden, bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Wilde Karde Dipsacus silvestris

Die Karde ist eine zweijährige Pflanze, im ersten Jahr kannst Du ihre Grundblätter erkennen. Im zweiten Jahr kannst Du den Stängel und die Blüte sehen. Die Blüte hat viele Stacheln und ein lila Blütenkreis macht sie zu einer besonderen Augenweide. Die gegenständigen Blätter zeigen Dir, an der Blattunterseite ebenso wie am Stängel, Stacheln. Die Blätter sind zusammengewachsen und bilden Trichter,...

mehr lesen

Die Kleine Braunelle Prunella vulgaris

Gehört in die Familie der Lippenblütler (Lamiaceae), sie wird auch Gottesheil genannt, da ihr Wirkspektrum sehr breit gefächert ist. Beheimatet ist sie in Europa und Asien und sie erreicht eine Höhe von circa 20 cm. Sie ist ein ausdauerndes Kraut und wichtige Erkennungszeichen sind die behaarten Blätter und die blauvioletten Blüten. Die Kleine Braunelle findest Du wild wachsend  in Wiesen, im...

mehr lesen

Alant Inula helenium L.

Heute möchte ich euch eine großartige Pflanze der Naturheilkunde näher bringen. Zum ersten mal erblüht er in meinem Garten und er erfüllt mein Herz mit Licht, Wärme und purer Lebenskraft. Ich spreche vom Alant, er zeigt uns den Aspekt zur  Sonne und war früher in allen Bauerngärten zu finden. Auch im Kräuterbündel bildete er gemeinsam mit der Königskerze den Mittelpunkt, so wie unsere Sonne,...

mehr lesen

Die Linde

Die Linde, ein weitverbreiteter Hausbaum, gilt als Freund des Menschen und als Glücksbringer. Botanisch unterscheidet man die Sommerlinde (Tilia platyphyllos) und die Winterlinde (Steinlinde, Tilia cordata). Unterscheiden lassen sie sich am besten, wenn man ein Blatt in die Hand nimmt und fühlt. Bei der Sommerlinde tragen Blätter und Stiele rundum einen feinen Flaum, bei der Winterlinde ist nur...

mehr lesen

Mondkräuter

Die Signaturenlehre besagt, dass alles seine Entsprechung hat und den planetaren Urprinzipien zugeordnet werden kann. Wir sagen beispielsweise, ein Mensch ist von einer Krankheit gezeichnet. Ein Symptom ist somit ein Zeichen, dass die Krankheit am Menschen hinterlässt. Auch das Kraut ist von den Kräften, die in ihm wirken, gezeichnet. Die Signaturenlehre basiert auf der Annahme, dass alle fünf...

mehr lesen

Die Hasel

Die Nüsse des Haselstrauches sind wertvolle Nahrung für Mensch und Tier. Sie stärken unser Gehirn und den gesamten Körper. Eichhörnchen und anderen Tieren sichern sie als Wintervorrat das Überleben. Auch die auffälligen männlichen Blüten (Haselkätzchen), welche manchmal schon im Januar zu finden sind und wie kleine Kätzchen an den Sträuchern hängen, die Blätter und die Rinde finden in der Küche...

mehr lesen

Die Wildkräuterfachfrau Jahresausbildung

Dieser Lehrgang basiert auf meinen Ausbildungen in der traditionellen europäischen Heilkunde und der Kräuterpädagogik. Er vereint altes Kräuterwissen mit authentischen praktischen Erfahrungen. Achtsam begeben wir uns in die Natur und erlernen den nachhaltigen Umgang mit ihren Geschenken. Wir erfahren welches Kraut wobei unterstützend wirken kann und welche Bedeutung es in der traditionellen...

mehr lesen

Was ist Grüne Kosmetik & 5 Gründe für Grüne Kosmetik

Wir trennen unseren Müll, achten immer mehr auf unser Essen und versuchen Energie zu sparen. Durch unsere Bemühungen wollen wir uns selbst und unserer Umwelt etwas Gutes tun. Die Kosmetik ist hierbei noch nicht so im Fokus. Ihre Inhaltsstoffe gelangen aber auch in unseren Körper und durch das Wasser in unsere Umwelt. Darum ist es nur naheliegend unsere Pflegeprodukte mit größter Sorgfalt zu...

mehr lesen

Die Birke

Die Birke kennt jeder. Ihr silbrig-weißer Stamm fällt auf. Sie wächst überall dort, wo es anderen Bäumen zu feucht, zu trocken, zu sauer oder zu nährstoffarm ist. Was sie braucht ist viel Licht, wo sie das erhält stellt sie nur wenige Ansprüche an den Boden, geht aber kaum in Konkurrenz mit anderen Bäumen. Mit einem Alter von maximal 120 Jahren ist die Birke ein recht kurzlebiger Baum.  ...

mehr lesen

Moose und Flechten – Ganz besondere „Pflanzen“

Moose und Flechten sind faszinierende Gebilde der Natur, denen oft allzu wenig Beachtung geschenkt wird. Sie sind unglaublich vielfältig und anpassungsfähig, in unseren Breiten zählen wir rund 1000 Arten von Flechten und doppelt so viele Moose. Sie besiedeln besonders Moor-, Wald- und Heideböden, ausgehagerte Wald-, Wiesen- und Ackerränder und darüber hinaus zahlreiche Sonderstandorte an denen...

mehr lesen

Immer auf dem Laufenden